Umfangreiche wissenschaftliche Forschungen haben den Erfolg der HCG Diät bewiesen.

Die Nachfrage nach einer perfekten Figur führte Wissenschaftler und Forscher zur Entdeckung einer neuen Art von Medikamenten. Die Wirksamkeit dieser medizinischen Produkte wurde bewiesen. Fettabbau ist nicht mehr nur eine Sensation für Fashionistas, eher ist es zur Notwendigkeit für alle geworden. Fettleibigkeit führt zu vielerlei Problemen im Körper. Ärzte und Wissenschaftler arbeiten nun zusammen, um das Problem der Fettleibigkeit zu behandeln. Zur effektiven Behandlung dieses Problems ist die HCG Diät entdeckt worden.

 

Ärzte verschreiben diese Diät:

 

HCG Diät ist ein einzigartiges Verfahren, um das Problem zu behandeln. Zuvor gab es nur einige Pillen und Diäten, die stressig für die Verbraucher waren, aber mit der Erfindung der HCG-Diät hat sich dieses Szenario geändert. HCG ist die abgekürzte Form für Humanes Choriongonadotropin. Dies ist ein Hormon, das abgesondert wird, wenn eine Frau schwanger ist. Die HCG-Diät wurde ca. 1954 entdeckt. Arzt Albert Simeons fing an Menschen HCG zu injizieren, die unter Fettleibigkeit litten. Die HCG Diät ist mit einer 500 Kalorien Diät gekoppelt. Diejenigen, denen HCG verabreicht wurde, werden gebeten, den Konsum von Fett in Grenzen zu halten. Arzt Simeons hatte behauptet, dass seine neueste Entdeckung das Problem der Fettleibigkeit behandeln würde ohne das der Patient hungern muss. Von den Injektionen wurden angeblich behauptet, dass sie in bestimmten Bereichen des Körpers Fett verbrennen können. Im Gegensatz zu anderen medizinischen Produkten wirkt dieses Medikament nur in den betroffenen Bereichen des Körpers des Patienten. Die Injektionen sind nicht schädlich und aus diesem Grund ist dieses Produkt sehr begehrt geworden.

 

Was ist HCG?

 

Humanes Choriongonadotropin ist ein Glykoprotein das aus 237 Aminosäuren besteht. Die molare Masse von 25,7 kDa. Es ist Complex mit einer Alpha Untereinheit. Es ist identisch mit dem Luteinisierendem Hormon, Follikel-stimulierendem Hormon, Thyreotropin und der Beta-Untereinheit, die sich von anderen Hormonen unterscheidet. Anfang der 1960er Jahre hatte es die Besorgnis vieler Wissenschaftler ausgelöst. Lange haben sie daran gearbeitet, um rauszufinden wie es bei der Behandlung von Fettleibigkeit wirkt. Sie haben festgestellt, dass die Patienten zusammen mit den Injektionen weiterhin eine empfohlene Diät halten müssen. Ärzte, die dem Patienten die Diät verschreiben, testen am Patienten vorher verschiedene Dinge und erst dann werden die Injektionen verabreicht. Die Injektionen werden grundsätzlich bei weiblichen Patienten angewendet. Es gibt einige bestimmte Tests, die durchgeführt werden sollten bevor Sie die Injektionen anwenden, sonst könnte dies möglicherweise zu einem ernsten Problem führen.

 

Zusammenfassend:

 

Im Interesse der Patienten injiziert der Arzt zunächst eine milde Dosis und erhöht erst dann die Dosierung von der Injektionen. Tritt irgendeine Art von Problem im Körper des Patienten auf, wird die Injektion gestoppt. Körpergewicht, Alter, Größe und andere medizinische Faktoren spielen dabei eine wichtige Rolle.

Comments are closed.